Begriff

Vornahme der Veranlagung nach pflichtgemässem Ermessen der Steuerbehörde unter Berücksichtigung von Erfahrungszahlen, Vermögensentwicklung und Lebensaufwand des Steuerpflichtigen (Ermessensspielraum der Steuerbehörde).

Drucken / Weiterempfehlen: